© Astrid Lindgrens Näs

Kultur & Geschichte

Astrid Lindgrens Näs

Hier fing alles an. Besuchen Sie den Hof, wo Astrid Lindgren auf den Limonadenbaum kletterte, mit ihren Geschwistern spielte und ins Heu hüpfte. Astrid Lindgrens Näs ist ein ganzjährig geöffnetes Kulturzentrum und Ausflugsziel in Vimmerby. Es finden Führungen durch das Geburtshaus von Astrid Lindgren statt, und im Pavillon wird die Ausstellung „Astrid Lindgren für die ganze Welt“ gezeigt. Dort bietet die Landküche von Näs auch småländische Delikatessen an.

Führung durch Astrid Lindgrens Elternhaus

Lernen Sie das originale Elternhaus von Astrid Lindgren ganz in der Nähe von Vimmerbys Zentrum kennen. Die Führungen vermitteln ein schönes Bild von der unbeschwerten Kindheit der Schriftstellerin. Das Haus wurde von Astrid Lindgren selbst hergerichtet und sieht noch genauso aus wie in ihrer Kindheit. Die Führungen können unter der Tel. +46 (0) 492-769400 vorgebucht werden. In der Hochsaison finden täglich Führungen auf Schwedisch, Deutsch und Englisch statt. Im Advent gibt es übrigens Spezialführungen durch das Elternhaus von Astrid Lindgren: Dann ist es so geschmückt wie es damals in Astrids Familie zu Weihnachten üblich war. Ganz besonders zauberhaft ist es, wenn die Stimme von Astrid Lindgrens Pappa Samuel August erklingt - und zwar beim Vorlesen der Weihnachtsgeschichte. Dieses historische Ton-Dokument aus der Kindheit von Astrid Lindgren ist zu hören auf den Sonderführungen durch das weihnachtlich geschmückte Heim.

Astrid Lindgren-Ausstellung

Im Pavillon wird die Erlebnisausstellung "Astrid Lindgren für die ganze Welt“ gezeigt. Sie richtet das Augenmerk auf das Leben und Werk der Autorin. Geschildert werden unter anderem Ereignisse aus der Kindheit, das Leben in Stockholm und Episoden aus der Zeit als Schriftstellerin, Kinderbuchredakteurin und unerschrockene Teilnehmerin an politischen Debatten. Zur Ausstellung gehört ein Audioguide, auf dem die Autorin selbst zu Wort kommt.

Kulturzentrum

Astrid Lindgrens Näs veranstaltet als Kulturzentrum fast das ganze Jahr hindurch Ausstellungen, Konferenzen, Autorenabende und andere Veranstaltungen. Jedes Jahr Anfang Dezember wird der sehr beliebte Weihnachtsmarkt abgehalten.

Die Gärten von Astrid Lindgrens Näs

Besuchen Sie die "Gärten in Astrid Lindgrens Näs". Hier können Sie durch einen Dornröschengarten spazieren, den Apfelhain und den Pflaumenhain genießen und Kunstinstallationen im Park des Pfarrhofes bewundern. Spektakulär ist das ganz aus organischem Material erschaffene Kunstwerk "Die sieben Wunschkrüge" (De sju önskekrusen) des Land-Art- Künstlers Patrick Dougherty.

Wie eine Geschichte ohne Ende

Jedes Jahr wird in Astrid Lindgrens Gärten ein neues "Kapitel" aufgeschlagen. Wie eine nie zu Ende gehende Geschichte wird Jahr für Jahr ein Teil des Geländes des ehemaligen Bauernhofs und heutigen Kulturzentrum Näs neu gestaltet. Nach den ersten beiden "Kapiteln" widmen sich die neu hinzu gekommenen Gartenräume den Themen "Hoffnung", "Mut" und "Kreativität". Diese Themen, die als Leitmotive in Astrid Lindgrens Erzählungen in zahlreichen Variationen vorkommen und auch ihr Leben geprägt haben, werden hier mit den Mitteln der Gartenbaukunst inszeniert und sinnlich erlebbar gemacht.

Dies ist ein Ort voller Wissen, Erlebnisse, Schönheit und Erstaunen. Im Garten findet man auch die alte, hohle Ulme, die als "Limonadenbaum" bei Pippi Langstrumpf vorkommt, die Eiche der Kronprinzessin Victoria und die Skulpturengruppe "Quelle Astrid".

Läs mer om Astrid Lindgrens Näs

Astridlindgrensnas.se