Kultur & Geschichte

Kosta Glashütte

Kosta – Schwedens älteste Glashütte

Seit 1742 wird in der Glashütte von Kosta im småländischen Wald Glas produziert – sowohl Kunst- als auch Gebrauchsglas. 2017 feiert Kosta das 275-jährige Bestehen! Zum Jubiläumsfest am 6. Juni, dem schwedischen Nationalfeiertag, kam sogar das schwedische Königspaar zum Gratulieren

Bei einer Führung durch die Glashütte von Kosta lernst du ein Stück schwedische und småländische Kulturgeschichte kennen. In der Hütte siehst du die Herstellung, vom Schmelzen der Glasmasse bis zum Glasblasen, Schleifen und Bemalen. Du kannst sogar selbst ausprobieren Glas zu blasen! Auch einen richtigen Festabend mitten in der Glashütte kannst du erleben - und zwar als traditioneller Hyttsill-Abend. Heute wird in der Hütte von Kosta Glas für die Marken Kosta Boda und Orrefors gefertigt. Kosta Boda steht für beeindruckendes farbintensives, kühnes Glas. Dieses Glas wird von Designern entworfen, die auf der ganzen Welt bekannt sind. Deren Passion ist es, die Grenzen dessen, was man mit Glas machen kann, immer weiter abzustecken sowie neue Formensprachen und Techniken zu entwickeln – alles in enger Zusammenarbeit mit den geschickten Glashandwerkern. Bei dem Namen Kosta denkt man an Designer wie Bertil Vallien und Ulrica Hydman-Vallien, die für ihre extravagante Glaskunst bekannt sind. Åsa Jungnelius gehört zu der jüngeren Generation von Künstlern. Sie kreiert glamouröses Glas in Form von Lippenstiften, Nagellackflaschen und Schuhen. Kosta Bodas Kunstglas, ob Unikat oder begrenzte Auflage, ist etwas ganz Besonderes für anspruchsvolle Zeitgenossen.

Glas wohin man schaut

Kosta erscheint fast wie eine einzige große Ausstellung. In der Glashütte sieht man die Herstellung, in der Kosta Utställningshall wird aktuelle Glaskunst gezeigt und im Kosta Boda Art Hotel haben sieben Glas-Designer die Zimmer und öffentlichen Räume in ihrem Stil geprägt. Die einstige Villa des Hüttendirektors wurde zu einem Präsentationsraum für bekannte Künstler von Kosta Boda umgestaltet - die Kosta Art Gallery! Im Kosta Art Gallery Store kann man auch Kunstwerke kaufen.

Kosta Glascenter: Glas selbst blasen

Als Glasbläser für einen Tag kannst du selbst einmal ausprobieren, dieses traditionelle Handwerk auszuüben. Unterstützt von den professionellen Glasbläsern lernst du, die über Tausend Grad warme Glasmasse mit Schöpfkelle und Zeitungspapier zu formen. Du bläst in die Pfeife und „drehst“ das künftige Meisterwerk. Auch der Umgang mit der Schneideschere, dem Werkzeug, das die Glasbläser am meisten benutzen, gehört dazu. Das Resultat wird vielleicht ein wenig schief und krumm, aber du hast es selbst gemacht! Und zuhause kannst du es zurecht mit Stolz ins Regal stellen: Ein echtes Unikat! Glasblasen ist eine perfekte Aktivität für die ganze Familie!

Kosta Boda Art Hotel

Das Hotel, Kosta Boda Art hotel, ist eine wahre Explosion der Farben und Formen. Die bekannten Glasdesigner von Kosta Boda haben alles entworfen, von der Bar bis zu den gewellten Hängematten ganz aus Glas sowie den wunderbaren Wellness-Bereich mit mehreren Schwimmbecken, in dem all das vorhanden ist, was sich Körper und Seele zum Entspannen wünschen können.

Shoppingvergnügen

Das Hüttengelände bei Kosta ist ein wahres Mekka für alle, die gern einkaufen. Hier gibt es Shops sowohl mit Glas-Artikeln als auch anderen Designerprodukten und ein großes Outlet mit Bekleidung, Schuhen, Sportartikeln uvm.. Restaurants und Cafés stehen für die kulinarische Stärkung zwischendurch. In der Vorweihnachtszeit sorgt der Weihnachtsmarkt »Kosta Julmarknad« für besonders stimmungsvolles Ambiente und es gibt zahlreiche Sonderaktionen in den Shops.

Mehr Information zu Kosta als Ausflugsziel

destinationkosta.se