Ikea Museum in Älmhult, © Ikea Museum

Museen in Småland

Erlebe Smålands Vielfalt in seinen Museen! Hier kommt eine Liste unserer Lieblingsmuseen. Die meisten sind ganzjährig geöffnet. Wähle selbst!

Zeitreise im IKEA Museum in Småland
Zeitreise im IKEA Museum, © Ikea Museum

IKEA Museum
Das weltweit einzige Ikea Museum liegt natürlich in Älmhult, der Heimat von Ikea. Es befindet sich tatsächlich im Gebäude des allerersten Warenhauses von Ikea, das 1958 hier, mitten in Älmhult errichtet wurde. Das Museum bietet eine Zeitreise durch die Geschichte von Ikea aber auch spannende wechselnde Ausstellungen und Workshops rund um Wohn- und Lebensstil-Fragen. Einen Museums Shop gibt es natürlich auch. Und ein Restaurant. Ganzjährig täglich geöffnet.

IKEA Museum

Fünfzigerjahre Küche im Husqvarna Museum in Småland
Fünfzigerjahre Küche im Husqvarna Museum, © Husqvarna Museum

Husqvarna Museum
Die Geschichte des Unternehmens Husqvarna ist imponierende 300 Jahre alt. Was einst als königliche Waffenschmiede begann wandelte sich im Laufe der Jahrhunderte mehrfach. Von gußeisernen Öfen und Haushaltsgeräten über Fahrräder und Motorräder bis hin zu Gerätschaften für die Forstwirtschaft war - und ist - Husqvarna in verschiedensten Bereichen tätig - ein spannendes Stück schwedischer Industriegeschichte! Der Ort Huskvarna ist übrigens nach dem Werk benannt und nicht etwa umgekehrt. Das Museum ist ganzjährig täglich geöffnet.

Husqvarna Museum

Motorcrossmuseum in Vimmerby in Småland
Motorcrossmuseum in Vimmerby, © MX World Collection

MX World Collection – Motocrossmuseum
Das imponierende Motocross-Museum ist die Herzensangelegenheit von Magnus Frodig, selbst Motocrosser und ehemaliger Rennfahrer. Mitten in Vimmerby hat er eine moderne Ausstellung erschaffen für weit über 200 Motorräder aus aller Welt - davon viele Motocross Champion-Bikes. Ein Rundgang durch die MX World Collection ist eine Zeitreise durch 6 Jahrzehnte Motocross-Sport und auch Motorrad-Technikgeschichte. Ganzjährig geöffnet mit einem netten Café, das übrigens keineswegs nur von Motorrad-Fans besucht wird. Ganzjährig täglich außer sonntags geöffnet.

MX World Collection

Vandalorum designcenter in Värnamo in Småland
Vandalorum designcenter in Värnamo, © Symbolbilder.se

Vandalorum - Zentrum für Kunst und Design
Vandalorum ist das internationale Zentrum für Kunst und Design für Südschweden. Es liegt bei Värnamo direkt an der E4 - und empfiehlt sich auch als Stopp für eine inspirierende Pause auf der Durchreise. Der international renommierte Architekt Renzo Piano ist der Vater des Gebäudes: Von außen erinnert es an große, rote Scheunen, wie sie für Småland so typisch sind. Innen überraschen sie mit Kunst und Design. Und einem Bistro mit preisgekrönter Küche. Vandalorum ist täglich geöffnet außer an Feiertagen.

Vandalorum

Im interaktiven Filmdorf Småland
Im interaktiven Filmdorf Småland in Mariannelund, © Filmbyn Småland

Filmdorf Småland
Im Filmdorf Småland erlebst du die Welt des schwedischen Kinderfilms ganz neu: Wenn du ins Filmdorf Småland kommst, dann bist du mehr als ein Kino- oder Museumsbesucher, denn hier darfst du überall hinter die Kulissen klettern! Du bist selbst mitten drin und kannst deine eigene Filmszene drehen, kannst die Filmmusik mitsingen und Requisiten ausprobieren in den interaktiven Studios. Ganzjährig an Werktagen, im Sommer täglich geöffnet.

Filmbyn Småland

Schloss Kalmar in Småland
Schloss Kalmar, © Jörgen Tannerstedt

Schloss Kalmar
Die Geschichte des Schlosses ist sehr wechselhaft. Könige sind gekommen und gegangen. Die Grenzen des Reiches wurden verschoben und das Schloss wurde auf vielerlei Weise genutzt. Die Ausstellung in der Prunketage zeigt in jedem Saal eine andere Epoche, eine anderes Jahrhundert, ein anderes Ereignis oder Thema. Außerdem ist das Schloss im Sommer ein spannender Ort für Aktivitäten und Abenteuer besonders für Kinder. Im Sommer täglich, im Winter an den Wochenenden geöffnet.

Kalmar Slott

Sagomuseet - das Märchenmuseum in Ljungby in Småland
Sagomuseet - das Märchenmuseum in Ljungby, © Sagomuseet

Sagomuseet - Das Märchenmuseum
In Ljungby mitten im sagenumwobenen Småland liegt das »sagomuseet«. Es sammelt Märchen und Sagen, die in der Region seit Jahrhunderten erzählt werden. Du kannst durch die Märchen-Räume in der Ausstellung gehen oder dir 40 kurze Geschichten von Trollen, Elfen und Kobolden erzählen lassen - auch in deutscher Sprache. Oder du suchst selbst verzauberte Berge, Höhlen und verwunschene Waldseen und wanderst einfach mal hin - mit der Museums-App findest du den Weg ganz leicht. Jedes Jahr wird auf dem Erzähler-Festival die Kunst des (Märchen) Erzählens trainiert. Wann hast du zuletzt eine Geschichte erzählt? Im Sommer täglich und im Winter donnerstags nachmittags geöffnet.

Sagomuseet

Kunst aus Glas in The Glass Factory in Småland
Kunst aus Glas in The Glass Factory, © The Glass Factory

The Glass Factory
Mitten im Glasreich liegt das interaktive Erlebnismuseum »The Glass Factory«. In der Ausstellung sind Stücke der Sammlung von 30.000 Kunstobjekten aus Glas aus den verschiedenen småländischen Glasmanufakturen zu sehen. »The Glass Factory« ist aber vor allem ein kreativer Treffpunkt für Künstler, Designer und Besucher. Das Herz des Museums schlägt in der eigenen Glashütte, wo sowohl Kunst aus Glas hergestellt als auch mit Glas experimentiert wird. Als Besucher hast du die Chance selbst auszuprobieren, wie es sich anfühlt, kreativ mit Glas zu arbeiten. Im Sommer täglich, im Winterhalbjahr mittwochs bis sonntags geöffnet.

The Glass Factory

Regionalmuseum »Kulturparken« in Växjö in Småland
Regionalmuseum »Kulturparken« in Växjö

Utvandrarnas hus - Das Haus der Auswanderer
Dieses Kapitel in der Geschichte Smålands ist noch gar nicht so lange her: Hunderttausende småländische Familien verließen im 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts ihre Heimat auf der Suche nach einem besseren Leben in Amerika. Die Ausstellung im Haus der Auswanderer berichtet in Wort und Bild und auch in Szenen von den Schicksalen der Emigranten. Der ”Traum von Amerika” ist eine gefühlvolle Ausstellung über Träume, die in Erfüllung gingen, und über zerschlagene Hoffnungen. - Diese Thematik ist in Schweden vor dem Hintergund der großen Einwanderung, die gerade stattfindet, so aktuell wie lange nicht. Deswegen wurde der Auftrag an das Haus der Auswanderer dahingehend erweitert, auch die Erfahrungen der Menschen zu dokumentieren, die ihre Heimat verlassen, um nach Schweden auszuwandern. Geöffnet täglich; außer montags im Winter.

Utvandrarnas hus

Das Schwedische Glasmuseum im »Kulturparken« in Växjö in Småland
Das Schwedische Glasmuseum im »Kulturparken« in Växjö, © Lois Hansson

Schwedisches Glasmuseum
Das schwedische Glasmuseum in Växjö ist Teil des Museumskomplexes »Kulturparken Småland«, in dem sich u.a. auch das Haus der Auswanderer befindet. In über acht Jahrzehnten hat das schwedische Glasmuseum Objekte und Artefakte sowie Archivmaterial aus Glashütten in ganz Schweden gesammelt. Die Gegenstände kommen von über hundert Glashütten, die ältesten aus dem 16. Jahrhundert. Im Bildarchiv befinden sich Tausende Bilder von den Glashütten und der Glasherstellung dort. Geöffnet täglich; außer montags im Winter.

Schwedens Glasmuseum

Grenna museum in Småland mit dem Polarzentrum
Grenna museum mit dem Polarzentrum, © Symbolbilder.se

Polarcenter im Grenna Museum
Im Grenna Museum verbindet sich die Geschichte des beschaulichen Städtchens Gränna mit der Geschichte einer spektakulär gescheiterten Polarexpedition. Hier in Gränna bereitete sich der junge Polarforscher und Sohn der Stadt, Salomon August Andrée auf seine Ballonfahrt zum Nordpol vor. Es sollte die erste schwedische Polarexpediton sein. Auch wenn im Jahr 1897 der Versuch, den Nordpol mit einem Ballon zu erreichen misslang, so fasziniert die Geschichte der tragischen Expedition die Menschen bis heute. Es ist die umfangreichste Sammlung polarhistorischer Exponate in Schweden. Täglich geöffnet.

Grenna Museum

Du willst noch viel mehr sehen und interessierst dich für Kultur und Geschichte? Hier findest du mehr Tipps für Ausflugsziele!

Kultur und Geschichte erleben