Store Mosse, © Symbolbilder.se

Natur & Abenteuer

Smålands vier Nationalparks

Schwedens Nationalparks sind einzigartige Gebiete, die zu schützen und zu bewahren als besonders wichtig gilt. Besucht sie gern, hier sind die Chancen groß für starke Naturerlebnisse! Naturvårdsverket (Das schwedische Naturschutzamt)

Die Natur in Småland lässt sich nicht in einem Satz beschreiben. Hier gibt es tiefe Wälder, karge Hochmoore, Süßwasser-Schären und Küstenlandschaften. Unsere vier Nationalparks sind höchst unterschiedlich, aber alle vier laden dazu ein, die wilde Natur da zu erleben, wo sie sich frei entfalten darf. Willkommen zum Abenteuer!

Åsnens Nationalpark

Eine småländische Wasserwelt
Der See Åsnen im Süden von Småland ist gespickt mit über tausend Inseln: ein teilweise unberührter Süßwasser-Schärengarten! Die Vielfalt der Naturschätze ist sehr selten und zugleich typisch für den Åsnen. Hier triffst du auf Seen, Sumpfgebiete, Strandwiesen und alte Laubwälder sowie wilde Obstbäume. Eine Wanderung durch den Urwald mit seinen alten Bäumen und großen Felsblöcken hinterlässt dich wie verzaubert.

Åsnens Nationalpark

© Lex van den Bosch

Norra Kvill Nationalpark

Ein echter småländischer Urwald
Der Wald im Norra Kvill Nationalpark wurde seit 150 Jahren nicht gerodet und einige der mächtigen Kiefern sind 350 Jahre alt. Umgestürzte Bäume, riesige moosbewachsene Steinblöcke und zauberhafte Waldseen warten auf dich. Eine Wanderung zum höchsten Punkt des Nationalparks wird mit einer großartigen Aussicht belohnt

Norra Kvill Nationalpark

© Symbolbilder.se

Store Mosse Nationalpark

Südschwedens größtes Moorgebiet
Erlebe die Moore auf sicheren Holzbohlen-Wegen oder auf einer geführten Wanderung mit einem Nationalpark-Guide auf Schneeschuhen durch die Feuchtgebiete. Die beste Aussicht über Schwingrasen, Sümpfe und Flugsanddünen hast du von einem der Vogelbeobachtungstürme.

Store Mosse Nationalpark

© Attraktiva Oskarshamn

Nationalpark Blå Jungfrun

Eine sagenumwobene Ostsee-Insel
Die graublaue Felseninsel ragt wie eine Kuppel aus der Ostsee und ist unter Schweden vielleicht der bekannteste Nationalpark. Der 86 Meter hohe Garnitbuckel wurde von den Gletschern der letzten Eiszeit ebenmäßig rund geschliffen. Ausflugsschiffe fahren ab Oskarshamn hinaus zu der unbewohnten Insel, um die sich viele Sagen und Legenden ranken.

Nationalpark Blå Jungfrun

Lies mehr über Nationalparks in Småland!