Aussichtspunkte in Småland

Wo sind wir hier und wie sieht es rundherum aus? Der Mensch verschafft sich gern den Überblick über seine Umgebung. Unterwegs in Småland haben Sie immer wieder die Möglichkeit den Blick auf Wälder und Seen, Flüsse und Täler aus erhöhter Position zu genießen.

Aussichtstürme, Berggipfel, Klippen oder sanft ansteigende Seeufer: Hier finden Sie eine kleine Auswahl an Aussichtspunkten für den weiten Blick auf typisch småländische Landschaften.  

 

Little Rock Lake

Weitblick von der neuen Hängebrücke

Ganz neue Perspektiven auf die zerklüfteten Täler und weiten Wälder im zentralen Småland bietet die 2014 eröffnete Zipline am Little Rock Lake bei Norrhult Klavreström (großes Bild oben). Die eigentliche Attraktion ist die atemberaubende „Fahrt“ mit der Zipline von Turm zu Turm. Anderthalb Kilometer saust man am Drahtseil durch die Luft über Berghänge, urige Wälder und wilde Bäche hinweg. Aber selbstverständlich ist allein schon der weite Blick von einem der Aussichtstürme unvergesslich. Neueste Attraktion ist die 25 Meter lange Hängebrücke zwischen zwei Aussichtsplattformen. Ein Besuch lohnt sich also in jedem Fall!

 

Norra Kvill Nationalpark

Urwald mit Aussicht

Eine Wanderung durch den Urwald im Norra Kvill Nationalpark ist ein Erlebnis: Auf die Passagen durch den alten Wald mit seinen Baumriesen und moosbewachsenen Felsenhängen folgt der leichte Anstieg auf die Anhöhe Idhöjden. Dort oben tritt man aus dem Urwald-Grün und der Blick öffnet sich über das weite Tal zu Füßen. (Parkplatz am Nationalpark-Eingang).

 

Taberg

Titan am Vättern

Der ungewöhnlich steile Berg im Süden von Jönköping hat eine bewegte Bergwerks-Geschichte. Fünfhundert Jahre lang, bis 1951 wurde hier nach Erzen gegraben. Seine schroffe Form ist teilweise dem Abbau von Titan und Vanadium geschuldet.  Heute ist der Taberg ein Naturreservat und mit seiner Gipfel-Hütte auf 343 Meter Höhe mit Einkehrmöglichkeit ein beliebtes Ausflugsziel (Parkplatz unterhalb des Gipfels). Der Blick geht im Norden weit über Jönköping und den Vättern und gen Süden über die Wälder und Seen Smålands.

 

Skuruhatt

Über die Höhen und Tiefen im småländischen Hochland

Im Nordosten von Eksjö befindet sich die Schlucht Skurugata, eine Verwerfungsspalte mit beeindruckend steilen und hoch aufragenden Felswänden. Die höchste Erhebung des Felsmassivs heißt Skuruhatt und bietet Wanderern einen tollen Blick über das småländische Hochland Richtung Eksjö (Wanderweg vom Parkplatz etwa 800 Meter).

 

Store Mosse

Vogelbeobachtungsturm am Kävesjön

Drei Türme wurden im Nationalpark Store Mosse errichtet, damit die Besucher das überaus reiche Vogelleben in Schwedens größtem zusammenhängenden Moorgebiet südlich von Lappland beobachten können. Aber auch ohne besonderes  ornithologisches Interesse lohnt sich der kurze Spaziergang vom Nationalpark-Infozentrum zum 12 Meter hohen Vogelturm am See Kävesjön für einen Blick aus erhöhter Position auf die weiten Feuchtgebiete.

Lunnabacken

Weitblick über den Åsnen

Vom Hügel Lunnabacken aus haben die Menschen wahrscheinlich seit Urzeiten den weiten Blick über den See Åsnen mit seinen vielen Buchten und Inseln genossen. Die Anhöhe ist eine heidnische Kultstätte – und heute ein beliebtes Ausflugsziel. Neben der schönen Aussicht sind der Kurrebo-Schaugarten und das Café, wo man im Sommer wunderbar unter Bäumen sitzen und den Weitblick genießen kann, weitere Anziehungspunkte.

 

Isaberg

Südschwedens größtes Skigebiet

Im westlichen Småland erhebt sich der Isaberg hoch über das Tal des Flusses Nissan. Der historische, ganz aus Holz gebaute Aussichtsturm ganz oben auf dem Gipfel stammt noch aus den Anfängen des Ski-Tourismus in den 1930er Jahren. Manchmal ist im Sommer sogar der Lift auf den Berg geöffnet. Für die Wanderung hinauf kann man verschiedene Routen wählen.

 

Idö Lotsenstation

In den Schären von Småland

Zugegeben, dieser Aussichtspunkt ist nicht so einfach zu erreichen. Von Västervik aus (Skärgårdsterminalen) oder von der Landzunge „Horns Udde“ aus nimmt man die im Sommer regelmäßig fahrenden Linienboote (ca. 30 Min.) zur historischen Lotsen-Insel Idö. Die 1986 außer Betrieb genommene Lotsenstation kann besichtigt werden – und bietet einen tollen Blick auf die blanken Klippen und Inseln im äußeren Schärengarten.

 

Noch mehr Aussichtspunkte in Småland

Mithilfe der Selektionskriterien in unserer Suchfunktion können Sie sich unter „Sehenswertes“ weitere „Aussichtspunkte“ anzeigen lassen!

 

 

Lesen Sie mehr über: