Västervik - Sommer mit Sonne und herrlichen Festen

Västervik steht den ganzen Sommer für Sonne und Unterhaltung. In der historischen Fischer- und Handelsstadt werden alljährlich eine Reihe von Festen und Konzerten veranstaltet, um den Feriengästen hervorragende Unterhaltung zu bieten. Höhepunkt ist natürlich, wenn die Schlossruine auf ihrer kleinen Insel für eine Woche in eine stimmungsvolle Konzertarena verwandelt wird und die besten Gesangskünstler Schwedens auf der Bühne stehen. Västervik lädt aber auch zu gemütlichen Spaziergängen in historischen Szenerien oder einer Fahrt mit dem Ausflugsboot zwischen kleinen Felsen und Inseln in den Schären ein. Wenn Sie lieber festen Boden unter den Füßen haben, ist eine Fahrt mit dem Oldtimerzug auf der Schmalspur ein ganz besonderes historisches Erlebnis.

Västervik und das Meer haben eine enge Verbindung. Im Laufe der Jahrhunderte wurde die Stadt an der småländischen Ostküste durch ihre Lage geformt. Von hieraus werden immer noch Holz und andere Waren in die Welt verschifft und hier bringen auch immer noch Fischer ihren Fang an Land. Die Stadt liegt geschützt in ihrer Bucht, umgeben von Halbinseln und Inseln. Die größte Halbinsel, Norrlandet, ist durch eine Brücke in Västervik mit dem Festland verbunden. Machen Sie einen Spaziergang über die Brücke nach Slottsholmen und erkunden Sie die Schlossruine Stegeholm aus dem 14. Jahrhundert. Machen Sie es sich auf den Rasenflächen zwischen den Steinmauern gemütlich und lauschen Sie, ob Sie Klänge vergangener Zeiten wahrnehmen. Oder kommen Sie im Juli, wenn sich dort alles um das Visfestival dreht. Gehen Sie auch weiter hinunter zum Bootshafen und

Visfestival in der Ruine und Konzert auf Schloss Gränsö  

In Västervik versteht man es, sich zu amüsieren. Angefangen mit Västerviks Karneval zu Beginn des Sommers bis zum Liederfest Visfestival, gleich gefolgt vom Schärenfest mit fahrenden Händlern, Holzbootregatten und dem traditionellen Hasselö-Rudern findet ständig etwas statt. Denken Sie daran, eine auffällige Kopfbedeckung mitzubringen, falls Sie beim Kanalschwimmen mitmachen wollen! Auf Norrlandet und der angrenzenden Gränsö warten ein Golfplatz und herrliche Badeklippen, die eigentlich geheim sind, aber schauen Sie sich an der Nordküste um, dann werden Sie rasch Ihren ganz persönlichen Badeplatz finden. Schloss Gränsö veranstaltet Konzerte und Motorradfahrer dürfen natürlich den alljährlichen HojRock nicht versäumen.

Västerviks Schären, Inseln und Sonne   
Hotels, Gästehäfen und Campingplatz mit Stugas

Wenn man im Sommer mit dem eigenen Boot nach Västervik kommt, hat man die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Gästehäfen nicht weit vom Zentrum zu wählen. Reist man mit Wohnwagen oder Zelt an, ist das Lysingsbadet Västervik Resort, ein selbstverständliches Ziel. Dort kann man sich perfekt niederlassen und mit einem Bad im Meer oder im Pool erfrischen. In Lysingsbadet werden aber auch Stugas vermietet. Im Zentrum von Västervik gibt es mehrere Hotels und draußen auf Gränsö kann man sogar in Schlossnähe wohnen.

Wasser, Wellen und Sonne sind eine Spezialität an der småländischen Küste. Die Grenze zwischen Land und Meer ist durch all die Inseln, die wie durcheinander hingeworfen wirken, verschwommen. Die Inseln der Ostküste warten sowohl mit sonnengewärmten Klippen, schattigen Hainen, knorrigen Kiefern als auch tiefen Wäldern auf. Hier und da sieht man eine weidende Kuh oder ein Schaf, die die grünen Wiesen lebendig halten sollen. Einige wenige Inseln sind bewohnt und mancherorts kann man auch an einem Restauranttisch Platz nehmen – mit dem glitzernden Meer als Kulisse. Von Västervik fahren täglich mehrere Ausflugsboote hinaus in die Schären und ein Eis, auf Hasselösand, mit den Zehen tief in Sand gebohrt, ist etwas, das man absolut erlebt haben muss. Vielleicht segelt ein Seeadler vorbei und macht den Tag vollkommen.