© Alexander Hall

Trödel- und Antikmärkte in Småland

In Schweden heißen Flohmärkte »Loppis«. Sie sind enorm populär. In Zeiten von Upcycling und nachhaltigem Konsum sind Trödel-, Floh- und Antikmärkte wahre Fundgruben für Wohnaccessoires und charaktervolle Lieblingsstücke. Die meisten »Loppis« finden nicht nur einmalig sondern regelmäßig statt und werden in Scheunen, auf Bauernhöfen oder in ehemaligen Werkstatt-Hallen abgehalten. Småland ist ein wahres »Loppis«-Paradies. Denn auf den alten Bauernhöfen warten noch viele Schätze darauf gehoben und auf dem nächsten »Loppis« angeboten zu werden. Dass es inzwischen professionelle »Loppis«-Veranstalter gibt, ist für Sachensucher und Vintage-Fans nur gut! Das Angebot ist wirklich riesig – und allein schon der Besuch auf einem »Loppis« ist ein Erlebnis und lohnt sich - auch ohne besondere Kaufabsichten.

Loppis in Småland

Hier eine kleine Auswahl großer und regelmäßig stattfindender Floh- und Antikmärkte in Småland für die Loppis-Saison 2019:

Annas Kuriosa, in Hamneda bei Ljungby
Geöffnet ab Ende März samstags und sonntags ca. 10-15 Uhr.

Östregård Antik och Loppmarknad, Moheda
Geöffnet Februar und März an ausgewählten Sonntagen. April bis September jeden Sonntag 12 – 18 Uhr.

Antikt i Lammhult, Lammhult
Geöffnet ab 7. April jeden Sonntag 11 – 17 Uhr.

Olofs Handelsbod, Moheda
Geöffnet Mai bis Ende September sonntags.

Erikshjälpen in Jönköping
Einer der größten Second-Hand-Märkte in Europa! Im Sommer Di und Do (12-18 Uhr) und Sa (10-14 Uhr).