© Alexander Hall

Trödel- und Antikmärkte in Småland

In Zeiten von Upcycling und Ressourcen schonendem Konsum sind Trödel-, Floh- und Antikmärkte wahre Fundgruben für Wohnaccessoires und charaktervolle Lieblingsstücke. In Schweden heißen Flohmärkte »Loppis«. Sie sind enorm populär. Die meisten »Loppis« sind keine einmaligen Veranstaltungen sondern finden regelmäßig statt und werden in Scheunen, auf Bauernhöfen oder in ehemaligen Werkstatt-Hallen abgehalten. Småland ist ein wahres »Loppis«-Paradies. Denn auf den alten Bauernhöfen warten noch viele Schätze darauf gehoben und auf dem nächsten »Loppis« angeboten zu werden. Dass es inzwischen professionelle »Loppis«-Veranstalter gibt, ist für Sachensucher und Vintage-Fans nur gut! Das Angebot ist wirklich riesig – und allein schon der Besuch auf einem »Loppis« ist ein Erlebnis und lohnt sich - auch ohne besondere Kaufabsichten.

Loppis in Småland

Hier eine kleine Auswahl großer und regelmäßig stattfindender Floh- und Antikmärkte in Småland:

Annas Kuriosa, in Hamneda bei Ljungby
Geöffnet ab Ostern samstags und sonntags 11-15 Uhr.

Östregård Antik och Loppmarknad, Moheda
Geöffnet ab Ostern jeden Sonntag 12 – 17 Uhr.

Antikt i Lammhult, Lammhult
Geöffnet ab Ostern jeden Sonntag 11 – 17 Uhr.

Olofs Handelsbod, Moheda
Geöffnet ab Mai bis Ende September jeden Sonntag 12 -17 Uhr.