Åsens by - ein Dorf aus alter Zeit, © John Kimmich, Smålands Turism

Kultur & Geschichte

Åsens by

Im Bauerndorf »Åsens by« macht ihr eine Reise zurück in die Zeit vor hundert Jahren. In Teklas Haus hat noch nie eine Glühlampe geleuchtet, aber im Holzofen wird jeden Tag Brot gebacken. Es riecht nach Schweinestall und Heuschober. Und manchmal könnt ihr sogar beim Säen, Ernten oder Ausmisten helfen!

In Åsens By erlebt ihr wie anders das Leben früher war in Småland. Das kleine Dorf, 20 Kilometer nordöstlich von Jönköping, versetzt euch zurück in die Zeit, als die Menschen fast alles, was sie brauchten, um die Familie zu ernähren, auf dem eigenen Hof erzeugten. Drei Höfe mit all ihren Scheunen, Schuppen und Ställen liegen malerisch mitten in den Wiesen und Feldern, die noch nie auf moderne Art beackert wurden. Die Landschaft wirkt geradezu altertümlich mit all ihren geflochtenen Viehzäunen und Steinmäuerchen.

Immer viel zu tun im Kulturreservat

Seit vielen Jahren wird das ganze Dorf - als Schwedens erstes Kulturreservat - ganz bewusst wie zu Beginn des 20. Jahrhunderts bewirtschaftet. Hier werden die Wiesen mit der Sense gemäht und die Kühe von Hand gemolken. Pferde und Ochsen ziehen den Pflug. Und im Haus der alten Tante Tekla wird Brot im Holzofen gebacken. Åsens by war das erste und ist inzwischen eins von 30 Kulturreservaten in Schweden. So wird dafür gesorgt, dass dieses für Småland typische Dorf mit seinen drei Höfen erhalten und das Wissen, wie die Landwirtschaft betrieben wurde, bewahrt bleibt. Für die Besucher ist jede Jahreszeit interessant: Denn in einem Bauerndorf von anno dazumal gibt es immer viel zu tun!

Mittsommer und Weihnachtsvorbereitungen

An besonderen Aktionstagen könnt ihr sogar selbst lernen, wie man mit der Sense mäht oder wie Heugarben gebunden und aufgestellt werden. Sehr beliebt sind auch die Tage mit den Vorbereitungen zum traditionellen Mittsommerfest und für Weihnachten. Im November und Dezember gibt es an zwei Wochenenden Weihnachtsvorbereitungen und einen Weihnachtsmarkt.

Ein Spazierweg führt auf einem etwa fünf Kilometer langen Pfad über Obstwiesen zu einem kleinen See und weiter über Viehgatter und Weiden zu einem Aussichtsberg. Von dort oben ist der Blick auf diese alte Kulturlandschaft besonders schön. Was heute aussieht wie ein Bullerbü-Idyll, war vor hundert Jahren das normale Landleben. Åsens by ist also kein Museum sondern ein lebendiges Stück Geschichte.

Saft, Honig, Marmeladen, Kerzen und andere eigene Erzeugnisse werden im Hofladen und Café angeboten. Und man kann sogar in Åsens by übernachten, denn einige Gebäude werden als "Vandrarhem" genutzt.

Hier geht es zur Website des Kulturreservats Åsens by

Åsens by