Zipline fahren ist im Herbst vielleicht am schönsten!, © Hans Runesson

Natur & Abenteuer

Little Rock Lake Zipline

Adrenalin pur! Aus bis zu 52 Meter Höhe schmeißen sich Abenteuerlustige ins Seil und sausen mit bis zu 75 km/h freihändig über die Baumwipfel. Mit insgesamt 3,3 Kilometern Länge ist die Zipline am „Little Rock Lake“ im Südosten Smålands die längste ihrer Art in Europa.

Eine Zip-Line funktioniert wie eine Spielplatz-Seilbahn – bloß höher, weiter, schneller - und sicherer. Der Abenteuerparcour vom Little Rock Lake startet auf einer der höchsten Erhebungen im südöstlichen Småland nördlich von Klavreström. Schon die Aussicht vom "Basecamp" lohnt den Besuch! Das Terrain ist kaum berührt und die Natur artenreich. Im Winter wurden während der Konstruktionsarbeiten sogar Wolfsspuren gesichtet.

Abenteuer für die ganze Familie

Seilfahrten werden in fünf Kategorien angeboten. Nach gründlicher Einweisung begleiten zwei Guides die Abenteurer von Station zu Station. Nur die Guides dürfen die sicherheitsrelevanten Handgriffe vornehmen. Praktisch kann jeder ab sieben Jahren mit einem Körpergewicht zwischen 45 und 125 Kilogramm Zip-Line fahren. Je nach Kategorie streckt sich ein Zip-Line- Abenteuer über zwei bis vier Stunden. Man kann praktisch das ganze Jahr über Zipline fahren. Eine Voranmeldung mit Terminbuchung ist erforderlich. Mehr Infos gibt es hier auf der Website der Zipline auch auf Deutsch.

Kamikaze-Bahn

Nach ihrem fulminanten Start vor wenigen Jahren hat die längste Zipline Nordeuropas nachgelegt - und ist inzwischen sogar die längste ZipLine ihrer Art in ganz Europa. Das Erlebnis-Unternehmen im småländischen Hochland hat einen weiteren Parcours für atemberaubende Seilbahn-Fahrten über Seen, Schluchten, Felsen und Wälder gebaut. Der ganze Parcour verfügt über 3,3 Kilometer ZipLine-Strecken und 19 Stationen, die aus sieben Türmen, zwei Felsplateaus und mehreren Plattformen in Bäumen besteht. Die besonders "Adrenalin-produktive" Kamikaze-Bahn ist 2.100 Meter lang und ermöglicht Zip-Geschwindigkeiten von 75 km/h. Die Kamikaze-Tour mit acht Zip-Etappen dauert insgesamt drei bis vier Stunden.

Blick statt Kick: Aussichtsturm und Restaurant für weniger Abenteuerlustige

Auch wer keine Lust hat auf den Adrenalin-Kick am Drahtseil, kann den meilenweiten Blick über die wilden Wälder des småländischen Hochlands genießen. Eine der Zipline-Plattformen ist als Aussichtsturm auch für Besucher zugänglich - ganz normal über eine Treppe zu besteigen. Auch das Restaurant „Fine Forest“ bietet auf seiner Terrasse auf "Ground-Level" schon einen großartigen Blick; es hat das schwedische Öko-Zertifikat KRAV und serviert Gerichte - wie den beliebten Wildschweinburger - aus regionalen Zutaten.

Little Rock Lake Zipline

Mehr lesen und buchen online